Ausbildungsgrunds├Ątze





Die Ausbildung unserer Menschen und Hunde zu leistungsbereiten Einsatzkr├Ąften ist eine anspruchsvolle ehrenamtliche T├Ątigkeit, die auf freiwilliger Basis beruht.

Die Erfahrung zeigt, dass auch Hunde nur dann zuverl├Ąssig arbeiten, wenn sie ohne Zwang an die Arbeit herangef├╝hrt und ausgebildet werden. Unsere Ausbildung der Hunde fu├čt daher auf dem Einsatz postiver Best├Ąrkung, d.h. der Best├Ątigung f├╝r das gew├╝nschte Tun des Hundes. Sie vermeidet Strafen und zielt auf eine sich erg├Ąnzende Partnerschaft von Mensch und Hund ab.

Je fr├╝her die RH-Ausbildung begonnen wird desto besser. Bereits 12 Wochen alte Welpen oder Junghunde k├Ânnen spielerisch an die zuk├╝nftige Arbeit herangef├╝hrt werden. Das H├Âchstalter f├╝r den Beginn der Ausbildung liegt in unserer Staffel bei 4 Jahren.

Die Ausbildung zum Rettungshund erfordert bei fortschreitendem Ausbildungsstand eine solide Basis in der allgemeinen Grundausbildung des Hundes und das Bestehen der Begleithundepr├╝fung. Diese Grundausbildung sollte separat (privat oder bei einem Hundeverein) durchgef├╝hrt werden, damit sich die Teams beim Rettungshundetraining ausschlie├člich auf diese anspruchsvolle Arbeit konzentrieren k├Ânnen. Es ist jedoch nicht notwendig, dass die Grundausbildung vor Beginn der RH-Ausbildung abgeschlossen ist. Sie kann vielmehr auch parallel erfolgen.

ALARMIERUNG
0172-7773840

LEITSTELLE EMMENDINGEN
07641-19222

Quicklinks:

 Impressum
 zum BRH
 Gästebuch

 Landesarbeitsgemeinschaft
    Rettungshunde

 Helfen kann jeder


Spendenkonto:

Volksbank Freiburg
Konto 1779 2202
BLZ 680 900 00

BIC: GENODE61FR1
IBAN:
DE46 6809 0000 0017 7922 02